Einführung der Kirchenvorsteher am 1. Advent, 29. November 2020

We are sorry - this page is not available in your language.
You might use Google Translate™ to get an automatically translated version of this page by clicking the following link:

Einführung der Kirchenvorsteher am 1. Advent, 29. November 2020

31.10.2020 by Urs Ebenauer

An Gottes Segen ist alles gelegen

Kirchenvorstandsmitglieder werden von uns Gemeindegliedern gewählt oder berufen. Das ist am 13. September und am 7. Oktober erfolgt.
Nicht weniger wichtig als Wahl und Berufung ist für das Zustandekommen eines Kirchenvorstands aber dessen Einführung. Erst durch sie konstituiert sich das Gremium in einer rechtsgültigen Weise. Das Ganze hat aber natürlich auch eine geistliche Dimension. Wir wissen als Christen um unsere Schwachheit und Unzulänglichkeiten. Wir kennen den Grundsatz: „Wenn der Herr nicht das Haus baut, arbeiten die Bauleute umsonst“. Darum erbitten wir im Einführungsgottesdienst den Segen Gottes, indem die Kirchenvorsteher und Kirchenvorsteherinnen von dem oder den Ordinierten der Kirchgemeinde unter Handauflegung den Segen Gottes zugesprochen bekommen.
Wie ein Kirchenvorstand darauf angewiesen ist, das Vertrauen der Gemeindeglieder in Form der Wahlbeteiligung ausgesprochen zu bekommen, so ist es auch wichtig, dass alle Gemeindeteile im Dom am 1. Advent zusammenkommen, um bei der Einführung des neuen gemeinsamen Kirchenvorstands dabei zu sein. Am 1. Advent findet sie statt, da dies der Beginn des neuen Kirchenjahres ist.

all news

to top