Aus Freiberg in die Welt: Weihnachtsoratorium aus dem Freiberger Dom

We are sorry - this page is not available in your language.
You might use Google Translate™ to get an automatically translated version of this page by clicking the following link:

Aus Freiberg in die Welt: Weihnachtsoratorium aus dem Freiberger Dom

03.12.2020 by Annegret Springhetti

Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach

Das traditionelle Weihnachts-Oratorium aus dem Freiberger Dom wird am 5. Dezember um 19:30 Uhr als Live-Stream auf der ganzen Welt zu erleben sein. Gemeinsam mit der sächsischen Imagekampagne So geht sächsisch!  macht der Freiberger Dom so ein Konzert erlebbar, was durch die derzeitige Lage nicht mit Publikum stattfinden kann. Denn mit der neuen Verordnung muss auch der Dom alle Adventskonzerte absagen.
„Mit der Übertragung von Bachs bekanntesten Oratorium bringen wir nun hoffentlich vielen Menschen die Weihnachtsbotschaft und Weihnachtsfreude nach Hause“, sagt Koch. „Gleichzeitig wollen wir etwas von unserer besonderen erzgebirgischen Tradition, wie beispielsweise der Mitwirkung von Kurrendekindern, zeigen.“
Unter der Leitung von Domkantor Albrecht Koch werden nicht nur Mitglieder des Domchores und der Domkurrende musizieren. Es singt ein herausragendes Solistenensemble, begleitet vom Dresdner Barockorchester. Damit ist das Konzert gleichzeitig eine Unterstützung zahlreicher freischaffender Musikerinnen und Musiker. Für alle Mitwirkenden ist die Produktion eine Herausforderung. Die derzeit nötigen Abstände zwischen den Musizierenden sind weiterhin ungewohnt. Dennoch wird das Konzert ein einmaliges Erlebnis werden. Die Atmosphäre des Domes mit seiner einzigartigen Architektur, noch ergänzt durch Kerzen und die großartige Musik, wird dann Bach-Liebhaber in vielen Ländern begeistern.
Der Stream läuft am 5. Dezember ab 19:30 Uhr auf dem Facebook-Account von So geht sächsisch! sowie den Youtube-Kanälen der Image-Kampagne und des Freiberger Domes. Unterstützt wird das Projekt durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und die Silberstadt Freiberg.
Bis zuletzt hatte Domkantor Albrecht Koch gehofft, mit den eigens angepassten Veranstaltungskonzepten gerade die Dezemberkonzerte stattfinden lassen zu können. Hunderte von Ticketbesitzern waren im September angeschrieben, corona-konform umgebucht und mit neuen  Eintrittskarten versehen worden.

Unter folgendem Link gelangen Sie zur Aufnahme des Weihnachtsoratoriums aus dem Freiberger Dom:
https://youtu.be/ljb1F9Hv

Alle geplanten Veranstaltungen im Dom fallen aber nun bis zum 4. Advent aus. Karteninhaber können sich den Preis erstatten lassen. Da auch für die Dommusik 2020 wirtschaftlich ein katastrophales Jahr, freut sich der Dom über jeden, der auf die Stornierung verzichtet und so die Musik am Freiberger Dom aktiv mit unterstützt. Für die Rückabwicklung werden Ticketinhaber gebeten, die Originaltickets in der Vorverkaufsstelle, in der die Tickets gekauft wurden, zu stornieren. Online gebuchte Eintrittskarten müssen auf www.reservix.de storniert werden.
Der Domladen hat ab Samstag, 28.11.2020, täglich zwischen 11 und 16 Uhr geöffnet. Kunden, die die Tickets hier gekauft haben, können diese während der Öffnungszeiten zurückgeben.

all news

to top