Superintendentin und Dompfarrerin Hiltrud Anacker

Superintendentin und Dompfarrerin Hiltrud Anacker

10.06.2019 von Annegret Springhetti

Einführungsgottesdienst am 23. Juni 2019, 14:00 Uhr

Erwartungsvoll sehen wir der Ankunft von Superintendentin Anacker entgegen.
Hiermit sind die Gemeinden herzlich zum Einführungsgottesdienst am 23. Juni 2019, 14:00 Uhr im Dom, unter anderem mit Landesbischof Dr. Carsten Rentzing, eingeladen.

Im Folgenden stellt sich Pfrn. Anacker selbst vor:

Liebe Gemeinden!
Am 1. Juni beginnt nicht nur mein Dienst in der Superintendentur des Kirchenbezirks Freiberg, sondern auch in Ihren Kirchgemeinden, die nun meine werden. Ich bin ein Mensch, der sich gern neuen Aufgaben stellt und freue mich darauf, die Menschen in den Gemeinden und im Kirchenbezirk kennenzulernen.
Ich bringe meine Erfahrungen aus den bisherigen 25 Dienstjahren in der Gemeinde mit, ebenso wie im Miteinander mit den kirchlichen Nachbarn. Glaube zeigt sich in vielen unterschiedlichen Formen. Auch die Zusammenarbeit mit Trägern außerhalb der Kirche ist mir nicht fremd. Meine Erfahrungen werden auf Ihre treffen. Ich bin neugierig darauf, wie sich dies ergänzt. Gott gebe seinen Segen dazu.
In meiner Freizeit musiziere ich gern, was sicherlich auch familiär bedingt ist. Das Bild von August Ferdinand Anacker, Kantor, Pianist und Komponist im Freiberg des 19. Jahrhunderts, findet sich in meinen Unterlagen. Ich bin eine der vielen Urururenkel. Aber auch mein Urgroßvater war musikalisch in Freiberg unterwegs. Er durfte sich bereits „Domkantor“ nennen. Seit meinem 3. Lebensjahr habe ich bisher immer in einem Chor gesungen. Ich wünsche mir, dies fortsetzen zu können.
Herzlich grüßt Sie
Hiltrud Anacker

alle Meldungen

nach oben

Social Media