KV-Ticker Juni 2015

KV-Ticker Juni 2015

02.06.2015 von Annegret Springhetti

Bericht von der Sitzung des KV der Domgemeinde am 1. Juni

Die Landessynodale Hutzschenreuter berichtete zu Beginn der Juni-Sitzung des Kirchenvorstands von der Sondertagung der 27. Landessynode, auf der Pfarrer Dr. Rentzing mit knapper Mehrheit zum neuen Landesbischof und damit Nachfolger von Jochen Bohl gewählt worden ist.

Da sich im September eine neue Kirchenbezirkssynode konstituiert, votierte der KV für seine Vorsitzende Hutzschenreuter als Vertreterin der Domgemeinde. Gewählt werden die Delegierten des Schwesterkirchverhältnisses Domgemeinde Freiberg, Kleinwaltersdorf und Großschirma auf einer gemeinsamen Sondersitzung der Kirchenvorstände am 16. Juni.

Auf der Tagesordnung stand u. a. auch eine Reihe von Terminen. Am 5. Juli feiern die drei Gemeinden den Taufsonntag im Dom. Am 4. September sind alle Gemeinde-glieder zur Feier des ökumenischen Tages der Schöpfung in die Marienkirche Borna eingeladen. Am Wochenende vom 10.-12. Oktober beherbergt die Domgemeinde zwei Kindergruppen im Rahmen der Herbstwanderung. Am 1. November wird in diesem Jahr der Gottesdienst zum Reformationsfest gefeiert, da am 31. Oktober der Gottesdienst im Dom zugunsten des Kantatengottesdienstes am Weihetag der Silbermannorgel in der Petrikirche ausfällt.

Neben Fragen des Gemeindeaufbaus, der Kirchenmusik und der Domführung beschäftigen den Kirchenvorstand immer auch Baufragen. Der Vorsitzende des Bauausschusses gab bekannt, dass die Vorbereitungen für den 2. Bauabschnitt der Sanierung des Kreuzganges konkretere Formen annehmen.

Pfarrer Ebenauer berichtete in Vertretung des entschuldigten Domküsters von einer Beratung zur IT-Anlage der Domgemeinde durch das Landeskirchenamt. Eine landeskirchenweit geplante Umstellung der Technologie verspricht deutlich verbesserte Arbeitsbedingungen an allen Rechnern.

Abschließend wurde eine Fahrt der Mitarbeiterschaft zur Landesausstellung „Luther und die Fürsten“ in Torgau erörtert und die Dienste der Mitglieder des Kirchen-vorstandes im Bereich der Lesungen und der Unterstützung des Küsters in den Domgottesdiensten verteilt.

Die Sitzung schloss um 22:00 Uhr.

alle Meldungen

nach oben