KV-Ticker Juni 2016

KV-Ticker Juni 2016

10.06.2016

Bericht von der KV-Sitzung am 6. Juni 2016

Zu den Schätzen, die der Dom beherbergt, gehört auch eine Bibliothek. Der KV beriet eine Vorlage, die sich mit dem weiteren Umgang mit den historischen und neuen Büchern beschäftigt. Zunächst wird es notwendig sein, die klimatischen Voraussetzungen zu überprüfen.

Der Kirchenvorstand trägt nicht nur für die toten Dinge, sondern auch für das Leben der Gemeinde Verantwortung. Dementsprechend waren auch das Gemeindefest, die Nacht der Kirchen und der Tag des offenen Denkmals ein Thema.

Im Mai war die Baureferentin Tauber aus dem Landeskirchenamt im Dom. Sie brachte die erfreuliche Nachricht mit, dass eine Dominnensanierung in den Bereich des Möglichen rückt, sofern der Welterbetitel der Montanregion Erzgebirge zugestanden wird. In diesem Zuge wird auch über eine Verlegung des Domladens an einen günstigeren Standort nachgedacht.

Im Kreuzgang wird zurzeit der Fußboden in dem Teil erneuert, der an die goldene Pforte angrenzt. Der nächste Bauabschnitt ist in der Planungsphase.

Eine Überlegung zur Nutzung dieses Teils des Kreuzganges ist eine Ausstellung der Geschichte des Domes. Zu ihr gehören auch Buntglasfenster aus dem 19. Jahrhundert, die in den 60er Jahren ausgebaut und zuletzt an die Zwickauer Marienkirche abgegeben worden waren, wo sie aber letztlich doch keine Verwendung finden konnten. Der KV beschloss, die Fenster zurück zu nehmen und dem KV Nicolai Zwickau die entstandenen Kosten zu erstatten.

Im Dom selbst befindet sich seit 1973 am Lettneraufgang eine Gittertür, die lediglich eine Leihgabe der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ist. Der Entwurf eines Leihvertrages beschäftigte den KV ebenso wie die Frage der Zusatzbestuhlung des Domes.

Abschließend gab es die Ankündigung eines Wiedersehens. Finnegan Schulz, ehemaliger Bufdi des Kantors, wird sein Gemeindepraktikum bei uns machen.                              

alle Meldungen

nach oben