Bischofswahl 2015

Bischofswahl 2015

24.05.2015 von Annegret Springhetti

Wahl des Landesbischofs am letzten Maiwochenende

Liebe Gemeindeglieder,
auf einer Sondersitzung der Landessynode am letzten Wochenende im Mai wird der neue Landesbischof gewählt. Kandidaten für die Wahl des Landesbischofs sind: Pfarrerin Margrit Klatte, OLKR Dietrich Bauer, Pfarrer Tobias Bilz und Pfarrer Dr. Carsten Rentzing.

Der Landesbischof wird auch als der „Leitende Geistliche" unserer Landeskirche bezeichnet. Das trifft seine Funktion ganz gut. Er ist einmal ein Geistlicher, also ein Pfarrer. Seine Aufgaben sind entsprechend: Er predigt regelmäßig in Gottesdiensten unserer Landeskirche. Landesbischof Bohl wird beispielsweise am 26. Juli ein letztes Mal als Landesbischof im Dom predigen. Der Landesbischof ist auch als Seelsorger tätig. So obliegt die Seelsorge an Pfarrerinnen und Pfarrern dem Landesbischof, weil die Superintendenten als Vorgesetzte gelegentlich in Interessenkonflikte geraten könnten. 

Der Landesbischof ist aber eben der leitende Geistliche. Er leitet die Landeskirche, aber in geistlicher Weise. Unsere Kirchenverfassung gibt ihm zwar eine Stimme bei den Beratungen des Kollegiums des Landeskirchenamtes; er hat bei Stimmengleichheit sogar die Entscheidstimme. Als Vorsitzender der Kirchenleitung trägt er zudem unmittelbare Verantwortung für den Weg unserer Kirche in die Zukunft. Er hat also durchaus auch Macht. Aber im Wesentlichen übt er seine Leitungsfunktion dadurch aus, dass er – aus seiner geistlichen Verantwortung heraus – predigt, Vorträge hält, Stellungnahmen abgibt, Artikel veröffentlicht. Seine Leitung erfolgt grundlegend durch das Wort. Das ist nach lutherischem Verständnis die dem Evangelium angemessene Weise, eine Leitungsfunktion auszuüben. 

Schließen wir den neuen Landesbischof oder die neue Landesbischöfin in unser Gebet ein, dass er oder sie die Landeskirche unter dem Segen Gottes in guter Weise geistlich leitet. 

Herzliche Grüße - Ihr Pfarrer Urs Ebenauer

alle Meldungen

nach oben